Technik & Tipps / VEMO
27.11.2017

5 Dinge, die Sie über Luftmassenmesser wissen sollten

Luftmassenmesser ermitteln die richtige Menge der Luftmasse und leiten diese an die Motorsteuerung weiter. Dies stellt sicher, dass ein Fahrzeug die Abgasnormen einhält. Unsere Experten von VEMO haben fünf wissenswerte Fakten zusammengestellt.

 Wie funktioniert ein Luftmassenmesser?

Der Luftmassenmesser, auch Luftmassensensor genannt, ist Teil des Ansaugsystems moderner Diesel- und Ottomotoren. Er ist ein wichtiges Bauteil für einen emissionsarmen und effizienten Verbrennungsprozess. Der Luftmassenmesser liefert genaue Informationen über die Masse, Temperatur und den Druck der angesaugten Luft, die für den Verbrennungsprozess zur Verfügung steht. Die ermittelten Werte werden als elektrisches Signal an die Motorsteuerung gemeldet. Anhand dessen berechnet das Motormanagement die optimal einzuspritzende Kraftstoffmenge. Bei Dieselfahrzeugen steuert der Luftmassenmesser zudem die Abgasrückführung.

Der Hitzdraht-Luftmassenmesser ist derzeit am weitesten verbreitet. Er ist im Ausgangsstutzen zwischen dem Luftfilter und der Drosselklappe verbaut. Im Inneren enthält er zwei elektrisch beheizte Widerstandselemente, sogenannte Platindrähte bzw. Platin-Schichtwiderstände. Während der eine Draht abgeschirmt ist, wird der andere direkt von der vorbeiströmenden Luft gekühlt.

 Welche Auswirkungen hat ein defekter Luftmassenmesser?

Die Motorsteuerung erkennt den Defekt des Luftmassenmessers anhand von unplausiblen Messwerten. Diese aktivieren das Notlaufprogramm des Motors. Dadurch soll dieser vor Überlastung und die Umwelt vor unnötiger Belastung geschützt werden. Der Fahrer wird mittels Motorkontrollleuchte („Check Engine“) der On-Board-Diagnose (OBD) informiert. Es sollte unbedingt alsbald eine Werkstatt aufgesucht werden.

 Wie löscht man den Fehlerspeicher?

Bei den meisten Fahrzeugen bedarf es keiner besonderen Anleitung zum Tausch eines defekten Luftmassenmessers. Das defekte Teil wird lediglich durch das Ersatzteil ausgetauscht. Bereits nach zwei bis drei Minuten läuft der Motor wieder normal. Der Fehlerspeicher löscht sich. In vielen Fällen leuchtet die Motorkontrolllampe jedoch weiter und der Fehlerspeicher löscht sich nicht selbstständig. Dann ist es möglich, die Batterie abzuklemmen. Nach etwa 15 Minuten ist die Spannung komplett zusammengefallen und die Batterie kann wieder angeklemmt werden. Beachten Sie unbedingt die Hinweise zum fachgerechten Ausbau der Fahrzeugbatterie.

Doch auch nach dem Abklemmen der Batterie löscht sich der Fehlerspeicher bei einigen Fahrzeugtypen nicht selbstständig. Besonders bei neueren Fahrzeugen ist ein defekter Luftmassenmesser ein abgasrelevanter Fehler. Dieser muss über die OBD („On-Board-Diagnose“) ausgelesen und gelöscht werden.

Warum geht der Luftmassenmesser kaputt?

Einige Faktoren können den Ausfall des Luftmassenmessers fördern. Dazu gehört der Durchschlag von Gischt-Wasser durch den Luftfilter bei schneller Fahrt im Starkregen. Auch das Zurückströmen von Öldämpfen aus der Kurbelgehäuseentlüftung kurz nach dem Abstellen des Motors kann einen Defekt des Luftmassenmessers fördern. Ein weiterer Faktor sind Undichtheiten auf der Reinluftseite vor dem Luftmassenmesser, wodurch dieser von Sand und sonstigen Partikeln beschädigt wird. Zudem kann der übliche Verschleiß nach langer Laufzeit zum Ausfall des Luftmassenmessers führen.

  Luftmassenmesser defekt? VEMO bietet für zahlreiche Fahrzeugmodelle Ersatz - mit oder ohne Gehäuse!

Luftmassenmesser

Audi A3, A4
VW Bora, Golf IV

X-Ref: 038 906 461 C V10-72-0958
Luftmassenmesser ohne Gehäuse

Audi A3, A4, A6,
VW Bora, Golf IV, Passat

X-Ref: 028 906 461 V10-72-1025

 

 Wie kann man Luftmassenmesser reinigen?

Einige der heutzutage verbauten Luftmassenmesser haben ein „Selbstreinigungsprogramm“. Dabei werden die Luftmassenmesser von Pkws, die nach dem Hitzdrahtprinzip arbeiten, nach dem Abstellen der Zündung freigebrannt. Hierfür wird der Hitzdraht kurzzeitig auf ca. 1.000 °C erhitzt, wodurch Schmutzteilchen abgedampft werden. Mit zunehmendem Alter des Luftmassenmessers funktioniert diese Selbstreinigung nicht mehr. Dann können spezielle Luftmassensensor-Reiniger Ablagerungen beseitigen.

 

    » gesamtes Sortiment unserer VEMO Luftmassenmesser entdecken

    » VEMO Luftmassenmesser in Q+ Qualität

 

Artikel teilen:Link kopierenper Mail versenden