Technik & Tipps / VAICO
05.02.2018

VAICO Kurbelgehäuseentlüftung

Die Experten von VAICO erklären, wie die Kurbelgehäuseentlüftung funktioniert und welche Anzeichen einen Defekt zeigen. Die Qualitätsmarke VAICO bietet ein umfangreiches Sortiment bestehend aus Ölabscheidern und Entlüftungsschläuchen - auch erhältlich als praktischer Reparatursatz aus der Rubrik Expert Kit+.

Motorkontrolleuchte, vermehrter Qualm aus dem Auspuff, Schlammbildung, Ölverlust, Unrunder Motorlauf

Diese Anzeichen können bedeuten, dass etwas mit dem Abgassystem nicht stimmt. Viele Werkstätten tauschen häufig nur ein verstopftes Ventil in der Entlüftungseinheit aus. Doch damit ist die Ursache oftmals nicht behoben. Daher ist es ratsam, nicht nur ein Teil sondern alle Komponenten wie Ventile, Abscheider und Ansaugschläuche zu tauschen. Die Qualitätsmarke VAICO bietet das umfangreichste Sortiment im freien Teilehandel sowie Reparatursätze bestehend aus Ventilen und Schläuchen für die gängigsten Fahrzeugmodelle an und empfiehlt:

Einen Schlauch zu tauschen reicht nicht!

Das VAICO Sortiment für die Kurbelgehäuseentlüftung

Ölabscheider

  • Fluor-Kautschuk-Dichtungen mindern potentielle Undichtigkeitsprobleme
  • längere Lebensdauer durch Reib- und Vibrationsschweißverfahren
  • OE-Qualitätsmembranen

Entlüftungsschläuche

  • schnelle und einfache Installation: Schnellverbinder Made in Germany
  • Original-Qualität: +100 Schläuche in Erstausrüsterqualität
  • 100% geprüft auf Leckagen und Leistung

Expert Kits+

  • Reparatursätze einschließlich Entlüftungsschläuche und passende Ventile
  • erhebliche Zeiteinsparungen bei der Identifizierung und Beschaffung von Teilen

 

    Ausfallgründe

  • Verstopfungen durch Schlamm
  • Verschleiß der Schnellverbindungen
  • Wetterauswirkungen
  • Verschmutzte Schläuche oder Abscheider

    Folgeschäden

  • deutlich verringerte Motorleistung
  • Ausfall des Turboladers
  • Motorschaden

Hintergrund

Während des Verbrennungsprozesses im Motor bildet sich Gas. Dieses gelangt ins Kurbelgehäuse wo es der Ansaugluft erneut zugeführt wird. Die Ventile im Abgassystem filtern die Verunreinigungen durch Kraftstoffreste, Ruß und Öl. Das Gas wird hier gereinigt, bevor es der Ansaugluft des Motors erneut zugeleitet wird. Findet diese Reinigung nicht statt, kann es zu teerartigen Ablagerungen in den Ansaugleitungen des Turboladers und anderen Bauteilen kommen. Das kann zum Ausfall des Turboladers und schlimmstenfalls zum Motorschaden kommen.

Um einen Ausfall im Vorfeld zu vermeiden, empfehlen die Experten der Qualitätsmarke VAICO einen Wechsel der Schläuche und Entlüftungseinheit spätestens nach 80.000 Kilometern oder bei jedem dritten Ölwechsel. Tipp: Für viele Leitungen und Ölabscheider gibt es Kaltlandausführungen. Dort sind die Schläuche mit einer Dämmung ummantelt. So entgeht man im Winter dem Risiko von Vereisungen.

Fehlersuche

Um zu prüfen, ob Ventile, Abscheider und Schläuche betroffen sind, gibt es die Möglichkeit, den Öldeckel im Leerlauf abzuschrauben. Lässt er sich leicht lösen – ein geringer Ansaugdruck ist normal – sind die Komponenten in Ordnung. Wird er stark angesaugt, sodass man Kraft anwenden muss, ist das Ventil defekt. Springt der Deckel regelrecht ab, verursacht durch Überdruck im Gehäuse, so ist der Ölabscheider verstopft.

Tipps

  • Ölabscheider und Entlüftungsschläuche bei jeder Wartung prüfen
  • Komponenten je nach Fahrweise, spätestens aber alle 60.000 Kilometer, ersetzen
  • Um das Vereisungsrisiko zu verringern, sollten in kalten Winterländern ummantelte Schläuche verwendet werden

    » gesamtes VAICO-Sortiment Kurbelgehäuseentläuftung entdecken

    » Blogartikel als PDF

Artikel teilen:Link kopierenper Mail versenden